Hessischer Bildungsserver / Kulturportal - für hessische Schulen

KunstSprünge

 Klicken Sie auf den Titel oder auf "Mehr", um zur ausführlichen Workshopbeschreibung zu gelangen!

 

Surrealismus – Wege zum kreativen Handeln                                                            Neu!   

In diesem Workshop werfen wir einen Blick auf einige der kreativsten Vordenker/innen der Kunstgeschichte: Die Surrealist/innen. Sie scheuten sich nicht, die Grenzen der Genres zu sprengen, auch außerhalb der Kunst Anregung zu suchen und sich vom genialen einzigartigen Künstlerindividuum zu verabschieden. Ihre Kunst zeichnet sich aus durch kollektive Arbeits-weisen, spielerische Methoden und zweckfreies Denken.

Hier eröffnet sich ein weites Experimentierfeld für den Kunst- und Sprachunterricht. Es vermittelt aber auch anderen Fachlehrer/innen Kreativitätstechniken und Methoden zur Entwicklung innovativer Ideen. Mehr ...

alle Schulformen und -stufen (gemeinsame Teilnahme möglich

 

Die Welt ist bunt - Kreatives Schreiben und Musizieren zu „Farben"

Zum Überthema „Farben“ werden Wörtersammlungen angelegt sowie Gedichte nach Mustern und kleine Texte geschrieben, die mit der eigenen Stimme oder mit Instrumenten begleitet, untermalt und klangvoll präsentiert werden. Das Bilderbuch „Die Königin der Farben“ (Jutta Bauer, Beltz 2004) dient als Beispiel für ein „Musikalisches Schreibprojekt“ und wird mittels der zuvor erprobten Elemente szenisch und musikalisch umgesetzt.  Mehr ...

Grundschule oder Förderschule

 

Bilder werden lebendig - von der Kunstbetrachtung zum Bilderlebnis 

Unterschiedliche kreative Bildzugänge erwecken Kunstwerke zu neuem Leben. Personen und Situationen im Bild bieten Anlässe für innere Monologe, Dialoge, Interviews oder Bildgedichte. Malerische Porträts lassen sich auf den Körper übertragen; Kunstwerke können nachgestellt (Tableau vivant), szenisch interpretiert oder mittels Fotografie und Video aktualisiert und in ein neues Medium transformiert werden.   Mehr ...

Sek I und II (gemeinsame Teilnahme möglich)

 

 

Musik trifft Kunst - Improvisation und Performance mit Körper, Klängen, Materialien

Musikklänge sind Impulsgeber für spontane, individuelle, zeichnerische und malerische Ausdrucksformen - Farben und Bildzeichen lassen sich frei interpretieren und in Musikklänge übersetzen. Aus Raum-, Material- und Instrumentenklängen, Stimm- und Körperimprovisationen entstehen Choreografien und Mini-Performances.  Mehr ...

alle Schulformen und -stufen (gemeinsame Teilnahme möglich)

 

Musik trifft Sprache

Kreative Verbindungen von Musik mit Literatur / Theater werden vorgestellt und gemeinsam erprobt: Musik komponieren („Soundtrack“) für dramatische Texte, Gedichte oder Kurzgeschichten; kreatives Schreiben zu Musik; Kurz-Performances mit Stimme/Instrumenten und Körper. Die kreative Verbindung von Sprache und Klang mit ungewöhnlichen Klangkörpern steht im Vordergrund, wobei keine Notenkenntnisse erforderlich sind. Die verschiedenen Zugänge können variiert und sofort in verschiedenen Klassenstufen eingesetzt werden.  Mehr ...

alle Schulformen und -stufen (gemeinsame Teilnahme möglich)

 

Woyzeck - eine Auseinandersetzung mit Film und Literatur - am Beispiel von Büchners Drama und den Verfilmungen von Werner Herzog und Nuran David Calis

 

Im Zuge eines erweiterten Text- und Medienbegriffs wird Filmbildung mit dem neuen Kerncurriculum Deutsch in Hessen explizit ein Anliegen des Deutschunterrichts. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass nicht nur Büchners Drama „Woyzeck“, sondern auch Werner Herzogs Verfilmung des Fragments von 1979 zu den verbindlichen Themen des Curriculums gehören. Wie man sich einer vergleichenden Auseinandersetzung mit Dramentext und filmischer Umsetzung besonders gut mit kreativen und praktisch-forschenden Methoden nähern kann, darum geht es in diesem Workshop.   Mehr ...

 Deutschlehrkräfte Sek. II