Hessischer Bildungsserver / Kulturportal - für hessische Schulen

KulturKalenderTermine

.. sortiert nach Ende-Datum
Abgelaufene Termine verbergen



  •  

     

    Alle Infos hier!

     



    , 15.6.2018, mehr ...




  • Kurzfristig: Raum.Bühne

    Termin: Freitag 17. + Samstag 18. August 2018,

    jeweils von 10.00 – 18.00 Uhr

    Leitung: Nikolas Hamm, freier Theaterpädagoge mit langjähriger Erfahrung in der Begleitung von theaterpädagogischen Inszenierungsprozessen. Als Coach des Festivals Schultheater der Länder unterstützt er Inszenierungen, die sich für das bundesweite Festival bewerben. Er ist Lehrbeauftragter an der Frankfurt University of Applied Sciences und berät die Theaterpädagogen im Projekt DeutschSommer im Auftrag der Stiftung Polytechnische Gesellschaft.

    Informationen hier!



    , 7.8.2018, mehr ...



  • "Dabei sein!" - Fachforum für alle Staffel A / Aus-/Einfalten
    20.08.2018 09:00 - 22.08.2018 12:00

    Wo auch immer wir hinkommen, können wir uns entscheiden: Machen wir mit, warten wir ab oder lassen wir es bleiben?

    Partizipation ist das Zauberwort und soll / kann alles retten. Egal ob in der Wirtschaft,Schule, Politik oder im privaten Umfeld ist gefordert, dass jede/jeder sich einbringt.

    Denn zusammen ist ja alles leichter.

     

     

    Infos und Anmeldung hier!



    , 21.6.2018, mehr ...



  • "Dabei sein!" - Fachforum für alle Staffel B / Aus-/Einfalten
    22.08.2018 14:30 - 24.08.2018 16:00

    Wo auch immer wir hinkommen, können wir uns entscheiden: Machen wir mit, warten wir ab oder lassen wir es bleiben?

    Partizipation ist das Zauberwort und soll / kann alles retten. Egal ob in der Wirtschaft,Schule, Politik oder im privaten Umfeld ist gefordert, dass jede/jeder sich einbringt.

    Denn zusammen ist ja alles leichter.

     

     

    Infos und Anmeldung hier!



    , 21.6.2018, mehr ...






  • , 21.6.2018, mehr ...




  • Probe und Aufnahme der Arrangements in der Herbstarbeitsphase des Landesjugend Jazzorchesters Hessen vom 08. – 14. Oktober 2018 in der Landesmusikakademie in Schlitz.

     

    Jeder Komponist kann bis zu drei Werke vorlegen, welche sich in ihrer Konzeption und Originalität deutlich von standardisierten Arrangements unterscheiden und dem Bereich des zeitgenössischen Jazz zuzuordnen sind. Vorrangig sind Originalkompositionen erwünscht, jedoch können auch Arrangements über bereits bestehende Kompositionen vorgelegt werden, wenn diese in einem zeitgenössischen Sinne neue Wege beschreiten.

    Orchesterbesetzung:

    5 sax (2 as – 2 ts – bs) Doubles: 2 ss, 2 fl, cl, bcl

    5 tp – auch 5 flh

    4 tb (3 Tenor-, 1 Bassposaune)

    Rhythm: p – g – b –dr – perc - vibes

    Einzusenden ist eine Partitur und ein Audiofile, welches mit einem Notendruckprogramm (Finale, Sibelius) erstellt sein kann.

    Die Auswahl von 1 - 3 Kompositionen / Arrangements durch eine Fachjury entscheidet über die endgültige Zulassung des einzelnen Bewerbers zum Workshop und Wettbewerb.

    Nach Einsendung der Kompositionen / Arrangements werden diese durch ein Fachgremium begutachtet.

    Weiterhin wird es ca. 2 Wochen vor der Arbeitsphase fachliche Empfehlungen geben, eventuell notwendige Veränderungen zu erwägen oder vorzunehmen. Die evtl. überarbeiteten Partituren und Stimmen müssen dem Orchester mindestens eine Woche vor dem Workshop in einwandfreiem Zustand vorgelegt werden. Ein Komponieren „am Orchester" ist aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Als Orchester steht das LJJO „Kicks & Sticks" unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach zur Verfügung. Bei entsprechenden dirigistischen Fähigkeiten kann auch der Komponist selbst die Leitung des Orchesters bei seinen Stücken übernehmen.

    In beiden Wettbewerbsklassen werden die Stücke nach der Einstudierungs- und Probephase aufgenommen. Die Aufnahmen werden einer überregionalen Jury zugesandt, welche die Kompositionen / Arrangements, ohne Kenntnis der Autoren bewertet. Es können in jeder Klasse maximal drei Preise vergeben werden:

    1. Preis: 500 € 2.Peis: 250 € 3.Preis : 100 €

    Für alle Preisträger gibt es eine Profistudio-Produktion, deren Ergebnisse auf einer CD veröffentlicht und bei einem Preisträgerkonzert Live präsentiert werden.

     



    , 19.4.2018, mehr ...




  •  

    Neben der Sensibilisierung der Raumwahrnehmung durch spielerische Übungen geht es auch um das Kreieren von imaginären Räumen - durch Improvisationen imaginäre Räume schaffen, in ihnen agieren, sie sichtbar machen und deren Setting respektieren.

    Weiterhin spielt sowohl der Einsatz der Proxemik beim Inszenieren (Bühnengrammatik Bühnengänge, Raumwege und Positionen der Spieler im Raum) als auch das Experimentieren in verschiedenen Raumkonzeptionen eine wichtige Rolle.

    Auch das Entdecken von Alltagsräumen als Spiel-Orte und Videoanalysen professioneller Inszenierungen sind Teil des Workshop-Programms.

    Leitung: Klaus Belz, Oberstudienrat i.R., Fakultas im Fach DS, Pantomimenausbildung, Ausbilder im Weiterbildungskurs Darstellendes Spiel und Teamer im Schultheater-Studio. Langjährige Erfahrung im Bereich Fortbildung und mit eigenen Theatergruppen.

    Informationen hier!



    , 7.8.2018, mehr ...




  • Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der ersten interdisziplinär arbeitenden und international ausgerichteten Schule für Gestaltung in Deutschland widmet die Stiftung Deutsches Design Museum in Kooperation mit der SV SparkassenVersicherung dem Bauhaus, das 1919 in Weimar gegründet wurde, vierzehn Design-Workshopangebote für Schülerinnen und Schüler.

    Die Initiative "Entdecke Design" der Stiftung Deutsches Design Museum bietet in Kooperation mit der SV SparkassenVersicherung für das Schuljahr 2018/2019 praxisorientierte Workshops mit Designerinnen und Designern als Kooperationsprojekt im Unterricht an:

     

    • 10 eintägige Workshops

    • 4 Projektwochen

     

    Ziele der Bauhaus-Workshops sind:

    • Geschichtliche Einordnung zu den Anfängen des Industriedesigns

    • Vermittlung ästhetischer Grundlagen

    • Vermittlung von Qualitätsverständnis und Qualitätsbewusstsein

    • Interdisziplinäres Denken

    • Aufforderung zur aktiven Mitgestaltung unserer Umwelt

     

    Weitere Informationen hier!

    Download Bewerbungsformular hier!



    , 21.6.2018, mehr ...




  •  
    Flagge zeigen!
    SDL*18 // Theater und Politik // Das Politische im Theater
     
     
     
    Teilnahmebedingungen
    Wer kann sich bewerben?
    Schultheatergruppen aller Schulstufen und Schulformen, die nicht mehr als 25 Teilnehmer/innen umfassen und deren Aufführung mindestens 30, aber maximal 60 Minuten lang sein sollte.
    Wer wird gesucht?
    Jede Schultheatergruppe mit einer künstlerisch überzeugenden und altersangemessenen Produktion. Bevorzugt werden Gruppen, die sich mit dem thematischen Akzent »Theater und Politik« auseinandersetzen.
     
    Ein Bewerbungsformular und weitere Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen finden sich

     



    , 12.4.2018, mehr ...




  • In der Saison 2018/19 wird eine neue Ausgabe des Projekts stattfinden. Das „X“ steht dabei diesmal für den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy. Gespielt wird seine Ouvertüre „Die Hebriden“ unter der Leitung von Pablo González. Die Ouvertüre wird für die unterschiedlichen Spielstärken (leicht, mittel, original) bearbeitet, sodass möglichst alle Jahrgangsstufen auf verschiedenen Spielniveaus an dem Projekt teilnehmen können. Die jungen Musikerinnen und Musiker werden durch Ihre Lehrerinnen und Lehrer für das Projekt ausgewählt und auf das Projekt vorbereitet. Pro Schule können maximal 15 Schülerinnen und Schüler für das Projekt gemeldet werden, je nach Bewerbungslage wird seitens des hr-Sinfonieorchesters eine Auswahl getroffen. Neben der Ouvertüre „Die Hebriden“ spielen alle außerdem noch eine Bearbeitung des letzten Satzes aus Beethovens 9. Sinfonie mit dem berühmten „Freude-schöner-Götterfunken“-Thema. Am 22. März 2019 treffen sich alle Super-X-Musikerinnen und Musiker aus ganz Hessen zu einem Konzert mit dem hr-Sinfonieorchester im hr-Sendesaal. Die Schülerinnen und Schüler proben zunächst mit den Profis des Orchesters, im Anschluss folgt das Konzert, in dem sie im gemeinsamen Spiel das Orchester hautnah und in besonders intensiver Weise erleben werden.

    Zur Bewerbung füllen Sie bitte das online-Formular auf dem Hessischen Bildungsserver aus. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie eine Bestätigungsmail durch das System mit allen von Ihnen angegebenen Informationen. Nach dem Bewerbungsschluss erhalten Sie über das Netzwerk »Musik und Schule« alle weiteren Informationen zu Auswahl der Schülerinnen und Schüler sowie zum weiteren organisatorischen Ablauf des Projektes!

    Weitere Informationen zum Super-X-Orchester des hr-Sinfonieorchesters erhalten Sie hier!



    , 4.9.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...




  • 10.30 Uhr Treffen aller SchreibKunst-Schüler

     

    12.00 Uhr Kurzlesung aus „Freiheit sucht Weg“ am

    Stand Edition Faust Halle 4.1 F88 mit Silke Scheuermann und Dalibor Markovic´:

    „SchülerTalk und Lesung“, ggf. am Stand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, weil da mehr Platz ist. Ausgabe der ersten Leseexemplare an die SchreibKünstler

     

    14.30 Uhr Vorbereitung der 2. Lesung mit Dalibor Markovic

     

    15.00 Uhr Präsentation und Lesung aus der Schüleranthologie (30 Minuten) am Stand des

    Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Halle 4.1 G71

     

     



    , 4.10.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...




  • Allgemeine Informationen und ausführliche Beratung zu den

    Studiengängen Lehramt an Grundschulen (L1), Haupt- und Realschulen (L2), Gymnasium (L3) und Förderschulen (L5)

    Studienvarianten „lassik" und „opuläre Musik / Jazz" (L2, L3, L5)

     Eignungsprüungen in

     Musiktheorie

     Höfäigkeit/Höschulung

    Improvisierte Liedbegleitung (L3) und Liedbegleitung / Begleitformeln (L1)

     Musikalische Gruppenleitung 

    Anmeldeschluss: 1. November 2018

    Informationen und Anmeldeformular hier!

     



    , 4.10.2018, mehr ...




  • Logo

    Weitere Infos!

    Anmeldung hier!



    , 5.11.2018, mehr ...




  • Inhalte
    Modul 1: kulturelle Bildung, Praxiserfahrungen
    Allgemeiner Überblick über kulturelle Praxis und kulturelle
    Bildung an Schule; Erproben und Durchführen von interdisziplinärem
    Zusammenarbeiten in den Künsten.


    Modul 2: Projektmanagement, Finanzierungsakquise
    Zeit- und Kostenmanagement, Presse- und Öff entlichkeitsarbeit,
    Fundraising, Finanzierungsakquise anhand von angewandten
    Beispielen.


    Modul 3: kunst und natur
    vermittlung künstlerischer Techniken und Herangehensweisen
    für die fächerübergreifende Zusammenarbeit in der
    Schule aus dem Themenfeld „Kunst und Natur“.


    Modul 4: spannungsfeld kultur und schule
    Betrachtung und Gegenüberstellung der Strukturen von
    Schule, Kulturinstitutionen und freischaff enden Künstler/innen,
    anhand praktischer Beispiele; Implementierung von
    Projekten in der Schule sowie Sicherung der Nachhaltigkeit
    (u. a. mit Anregungen zur Weitergabe von Wissen und Einbeziehung
    der Schulgemeinschaft).

     

    stARt DER FORtBILDunG AB FEBRuAR 2019


    Anmeldung bis zum 17.12.2018
    Informationen und Anmeldung unter:
    www.kulturfonds-frm.de/kunstvoll
    www.museum-sinclair-haus.de
    Kunstvermittlung Museum Sinclair-Haus
    Telefon: 06172 404 127
    Auf Anfrage senden wir Ihnen die Termine
    und Inhalte der Fortbildung zu.



    , 7.11.2018, mehr ...




  • Konzertreihe für Schüler, Studierende und Auszubildende ab 14 Jahren – große Klassik für kleines Geld, präsentiert mit Moderationen

    • Vilde Frang | Violine
    • István Kovácsházi | Tenor
    • Chor
    • Peter Eötvös | Dirigent
    • Béla Bartók | 1. Violinkonzert
    • Peter Eötvös | The Gliding of the Eagle in the Skies
    • Zoltán Kodály | Psalmus Hungaricus


    , 24.8.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...




  • Anmeldeschluss: 14.2.19

    Informationen hier!



    , 29.11.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...




  •  

    Großes Literatur- und SchreibKunstfest

    Max-Beckmann-Schule Frankfurt am 26.02.2019

    mit Dominique Macri und Dalibor Markovic (Team Scheller)

     

                            

     

     



    , 9.11.2018, mehr ...




  •  

    Musik und Bewegung gehören von klein auf zur Lebenswelt von Kindern. Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Tanz zu eröffnen, bedeutet auch, ihnen den Zugang zu unterschiedlichen Ausdrucksformen eigener Gedanken, Erfahrungen und Emotionen zu ermöglichen. In der Fortbildung TANZ!, die die Dresden Frankfurt Dance Company in Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium anbietet, lernen Lehrerinnen und Lehrer die Grundlagen des zeitgenössischen Balletts von Jacopo Godani kennen. Sie erfahren, was es heißt, Choreographie zu lernen und zu tanzen, und können sich im Workshop selbst ausprobieren. Im Einführungsgespräch vor der Vorstellung erfahren die Teilnehmenden Näheres zur Aufführung am Abend, um im Anschluss zeitgenössisches Ballett mit erweitertem Blick zu sehen.

    Teilnahmegebühr:

    kostenfreies Kennenlernangebot des Fortbildungsformats, für den Erwerb der Eintrittskarte fallen 30,-€ an.

    Leitung:

    Luisa Sancho Escanero, Repräsentantin des künstlerischen Direktors/ künstlerische Koordinatorin

    Dr. Gabriele König, kaufmännische Geschäftsführerin

    Informationen als PDF-Download!

    Anmeldung hier!



    , 19.11.2018, mehr ...




  •  Flyer download hier!      

                   

     

     

     

     

     



    , 15.6.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...






  • , 20.4.2018, mehr ...