Hessischer Bildungsserver / Kulturportal - für hessische Schulen

KulturKalender Musik

.. sortiert nach Ende-Datum
Zeige alle Termine



  • Alle Informationen hier!

    , 28.2.2018, mehr ...




  • , 19.4.2018, mehr ...




  •  

    I. Kompositionen für Combos:

    Einsendeschluss: 01. Juni 2018

    Workshop vom 22. – 24. Juni 2018 in der Landesmusikakademie Schlitz

    Aufnahmetermin für die Arbeitsergebnisse am 24. Juni 2018.

    Nach Einsendung der Kompositionen werden diese durch ein Fachgremium begutachtet.

    Jeder Komponist kann bis zu drei Werke vorlegen, welche sich in ihrer Konzeption und Originalität deutlich von standardisierten Arrangements unterscheiden und dem Bereich des zeitgenössischen Jazz zuzuordnen sind. Die Vorlage soll mindestens die Form eines Lead Sheats sein, aus dem die kompositorischen Teile gut abzulesen sind. Ein Audiofile ist wünschenswert. Die fachliche Auswahl von 1 - 3 Kompositionen entscheidet über die endgültige Zulassung des einzelnen Bewerbers zum Workshop und Wettbewerb.

    Hier werden die Werke mit Fachdozenten einstudiert, welche in den Stilbereichen der vorgelegten Musik zu Hause sind.

    Zur Realisation der Stücke werden, je nach der notwendigen Besetzung, Combos für die Workshops zusammengestellt, deren Mitglieder in bisherigen hessischen Wettbewerben „Jugend jazzt" in Erscheinung getreten sein sollten. Die Altersgrenze liegt bei 24 Jahren. Die Komponisten können für ihre Werke darüber hinaus auch junge Musiker vorschlagen, die der Wettbewerbsleitung unbekannt sind, ansonsten aber den Teilnahmebedingungen entsprechen.

    Dies ist jedoch einvernehmlich abzustimmen, insbesondere wenn es sich bei der Arbeit herausstellt, dass Spieler mit den gestellten Aufgaben überfordert sind.

     

    Anmeldeformular hier!

     

     

    , 19.4.2018, mehr ...




  •  

    Informationen hier!

    Anmeldebogen Solo!

    , 19.4.2018, mehr ...




  • Alle Informationen hier!

    , 21.3.2018, mehr ...




  • Probe und Aufnahme der Arrangements in der Herbstarbeitsphase des Landesjugend Jazzorchesters Hessen vom 08. – 14. Oktober 2018 in der Landesmusikakademie in Schlitz.

     

    Jeder Komponist kann bis zu drei Werke vorlegen, welche sich in ihrer Konzeption und Originalität deutlich von standardisierten Arrangements unterscheiden und dem Bereich des zeitgenössischen Jazz zuzuordnen sind. Vorrangig sind Originalkompositionen erwünscht, jedoch können auch Arrangements über bereits bestehende Kompositionen vorgelegt werden, wenn diese in einem zeitgenössischen Sinne neue Wege beschreiten.

    Orchesterbesetzung:

    5 sax (2 as – 2 ts – bs) Doubles: 2 ss, 2 fl, cl, bcl

    5 tp – auch 5 flh

    4 tb (3 Tenor-, 1 Bassposaune)

    Rhythm: p – g – b –dr – perc - vibes

    Einzusenden ist eine Partitur und ein Audiofile, welches mit einem Notendruckprogramm (Finale, Sibelius) erstellt sein kann.

    Die Auswahl von 1 - 3 Kompositionen / Arrangements durch eine Fachjury entscheidet über die endgültige Zulassung des einzelnen Bewerbers zum Workshop und Wettbewerb.

    Nach Einsendung der Kompositionen / Arrangements werden diese durch ein Fachgremium begutachtet.

    Weiterhin wird es ca. 2 Wochen vor der Arbeitsphase fachliche Empfehlungen geben, eventuell notwendige Veränderungen zu erwägen oder vorzunehmen. Die evtl. überarbeiteten Partituren und Stimmen müssen dem Orchester mindestens eine Woche vor dem Workshop in einwandfreiem Zustand vorgelegt werden. Ein Komponieren „am Orchester" ist aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Als Orchester steht das LJJO „Kicks & Sticks" unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach zur Verfügung. Bei entsprechenden dirigistischen Fähigkeiten kann auch der Komponist selbst die Leitung des Orchesters bei seinen Stücken übernehmen.

    In beiden Wettbewerbsklassen werden die Stücke nach der Einstudierungs- und Probephase aufgenommen. Die Aufnahmen werden einer überregionalen Jury zugesandt, welche die Kompositionen / Arrangements, ohne Kenntnis der Autoren bewertet. Es können in jeder Klasse maximal drei Preise vergeben werden:

    1. Preis: 500 € 2.Peis: 250 € 3.Preis : 100 €

    Für alle Preisträger gibt es eine Profistudio-Produktion, deren Ergebnisse auf einer CD veröffentlicht und bei einem Preisträgerkonzert Live präsentiert werden.

     

    , 19.4.2018, mehr ...